ÖSTERREICH MIT REMIS GEGEN FINNLAND

Das ÖFB-Nationalteam kommt im freundschaftlichen Burgenland-Länderspiel gegen Finnland nicht über ein Remis hinaus. Vor 13.700 Fans am Innsbrucker Tivoli trennt sich die ÖFB-Auswahl mit 1:1 (0:0), Marko Arnautovic erzielt den einzigen österreichischen Treffer an diesem Abend. 

Österreich begann mit drei Veränderungen im Vergleich zum Spiel gegen die Republik Moldau. Für Guido Burgstaller, Marko Arnautovic und Stefan Ilsanker rückten Martin Harnik, Alessandro Schöpf sowie Markus Suttner in die Startelf. Die ÖFB-Auswahl tat sich schwer gegen die gut organisierte Mannschaft aus Finnland in die Partie zu finden. Die besseren Möglichkeiten fanden zunächst die Gäste vor, Teemu Pukki und Perparim Hetemaj verfehlten mit ihren Abschlüssen jedoch deutlich. Kurz vor der Pause kam die ÖFB-Auswahl besser in die Partie. Nach Zuspiel von David Alaba ließ Alessandro Schöpf (43.) die beste Gelegenheit für die Hausherren in der ersten Halbzeit aus. Sein Abschluss landete direkt in den Armen von Torwart Lukas Hradecky.

Nach dem Seitenwechsel kontrollierte Österreich das Geschehen und wurde nach einem Eckball in der 61. Minute durch Arnautovic, der zur Pause ins Spiel kam, mit dem Treffer zum 1:0 belohnt. Das ÖFB-Nationalteam blieb in weiterer Folge die bessere Mannschaft, große Chancen blieben jedoch aus. In der 76. Spielminute schockte Joker Fredrik Jensen mit einem Distanzschuss aus rund 20 Metern das heimische Publikum und erzielte den Ausgleich für die Gäste. 

In der Schlussphase drängte die ÖFB-Elf auf den Siegtreffer. Die beste Gelegenheit vereitelte Tormann Hradecky mit einer Parade nach einem Abschluss von Marc Janko (80.).

Das Nationalteam bleibt somit im zweiten Spiel im Jahr 2017 ungeschlagen. Die nächste Partie der ÖFB-Auswahl findet am 11. Juni 2017 statt. Im Rahmen der Qualifikation für die FIFA-Weltmeisterschaft trifft Österreich im Aviva Stadium von Dublin auf Irland.

Alessandro Schöpf: "Ich denke es war ein guter Test. Ich denke das Unentschieden geht in Ordnung. Für mich war es etwas besonderes vor diesem Publikum zu spielen."

Marcel Koller:
 "Wir sind in der ersten Halbzeit schlecht gestanden. Wenn man ein neues System spielt sind das aber Dinge die noch nicht in Fleich und Blut übergehen. Wir haben etwas gebraucht um ins Spiel zu kommen. In der zweiten Halbzeit hatten wir gute Gelegenheiten."

Österreich - Finnland 1:1 (0:0)
Innsbruck, Tivoli-Stadion
13.700 Zuseher

Tor für Österreich: Arnautovic (61.),


Österreich spielte mit:
 Lindner – Prödl, Hinteregger, Dragovic – Lazaro (69. Janko), Junuzovic (81. Ilsanker), Suttner (46. Lainer), Schöpf (72. Gregoritsch), Alaba (46. Grillitsch) – Sabitzer (46. Janko), Harnik (46. Arnautovic)

Login
Benutzername (=email)

Passwort

Passwort vergessen
Erfrischt von
Facebook Fanpage